Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EHC Biel

Die SCL Tigers gewinnen zu Hause gegen den EHC Biel klar mit 7:0.
Die Langnauer waren Biel in allen Belangen klar überlegen. Nach dem 2:0 (25.) durch Kim Lindemann, der seinen ersten Saisontreffer erzielte, fielen die Bieler komplett auseinander. Auch ein Timeout (nach dem 0:4) und ein Goaliewechsel (Lukas Meili für Simon Rytz nach dem 0:5) beim EHCB vermochte am einseitigen Spielgeschehen nichts zu ändern.
Innerhalb von gut zehn Minuten erhöhte das Team von Trainer Benoît Laporte mit vier weiteren Toren auf 6:0. Aus dem Langnauer Kollektiv ragten Anton Gustafsson mit einem Hattrick und einem Assist sowie Kevin Clark mit drei Zuspielen heraus. Gustafsson erzielte seine drei Treffer innerhalb von 3:46 Minuten.

SCL Tigers – EHC Biel 7:0 (1:0, 5:0, 1:0)
Ilfishalle – 5945 Zuschauer

Schiedsrichter: Eichmann/Koch, Dumoulin/Tscherrig.

Torfolge:

  • 07. Nüssli (DiDomenico) 1:0.
  • 25. Kim Lindemann (Clark, Gustafsson) 2:0.
  • 27. Tom Gerber (Albrecht, Koistinen) 3:0.
  • 32. (31:24) Gustafsson (Clark) 4:0.
  • 32. (31:41) Gustafsson (Bucher, Clark) 5:0.
  • 36. Gustafsson (Nüssli/Ausschluss Joggi) 6:0.
  • 46. Koistinen (DiDomenico/Ausschluss Wetzel) 7:0.

Strafen:
SCL Tigers:
 3mal 2 Minuten
EHC Biel: 4mal 2 Minuten

SCL Tigers:
Torhüter:
 Ciaccio
1. Block: Stettler, Koistinen; Clark, Gustafsson, Bucher
2. Block: Weisskopf, K. Lindemann; Nüssli, DiDomenico, Olesz
3. Block: Zryd, A. Gerber; S. Moggi, C. Moggi, Haberstich
4. Block: Ronchetti, Currit; T. Gerber, Albrecht, S. Lindemann
EHC Biel:
Torhüter: 
Rytz (ab 32. Minute Meili)
1. Block: Huguenin, Maurer; Stapleton, Macenauer, Rossi
2. Block: Dave Sutter, Fey; Spylo, Tschantré, Arlbrandt
3. Block: Jecker, Wellinger; Daniel Steiner, Fabian Sutter, Herburger
4. Block: Joggi, Dufner; Wetzel, Lüthi, Berthon.
Bemerkungen:
SCL Tigers ohne Müller, Gossweiler, Lukas Haas, Murray, Bärtschi, Hecquefeuille, Schirjajew, Berger und Wyss (alle verletzt)

EHC Biel ohne Nicholas Steiner, Olausson, Gaëtan Haas (alle verletzt) und Ehrensperger (überzählig).

  • Pfostenschuss Nüssli (19.).
  • Timeout Biel (31:24).

Leave a Reply