Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EHC Biel

Die SCL Tigers gewinnen zu Hause gegen den EHC Biel mit 2:1.

Die Langnauer nutzten im ersten Drittel zwei Powerplays zum 2:0 aus. Einen grossen Anteil am 1:0 hatte Thomas Nüssli, der nach einem schönen Solo den Pfosten traf, worauf Yannick-Lennart Albrecht mit seinem ersten Saisontor doch noch traf. In der 20. Minute erhöhte Alexej Dostoinow auf 2:0.

Massgeblichen Anteil am Erfolg hatte Ivars Punnenovs im Tor der SCL Tigers. Dieser liess sich einzig von Marco Pedretti (34.) bezwingen.

.

Telegramm

SCL Tigers – EHC Biel 2:1 (2:0, 0:1, 0:0)

Ilfisstadion – 5’606 Zuschauer

Schiedsrichter: Oggier/Wehrli, Fuchs/Küng

Torfolge:

  • 05. Albrecht (Nüssli/Ausschluss Steiner) 1:0.
  • 20. Dostoinow (Nüssli, Albrecht/Ausschluss Diem) 2:0.
  • 34. Pedretti (Fuchs/Ausschluss Nüssli) 2:1..

Strafen:
SCL Tigers: 7mal 2 Minuten
EHC Biel: 6mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnenovs
1. Block Koistinen Zryd
Erkinjuntti Gustafsson Elo
2. Block Erni Seydoux
Neukom Gagnon Kuonen
3. Block Huguenin Lardi
Nüssli Albrecht Dostoinov
4. Block Müller Rüegsegger
Haas Peter R. Gerber
LineUp EHC Biel
Torhüter Hiller
1. Block Steiner Lofquist
Rajala Earl Joggi
2. Block Foster Jecker
Pedretti Fuchs Schmutz
3. Block Dufner Kreis
Wetzel Sutter Lüthi
4. Block Petrig Hächler
Micflikier Diem Tschantré
Bemerkungen:
SCL Tigers
 ohne Nils Berger, Pascal Berger, Stettler, Randegger und Blaser (alle verletzt)
EHC Biel ohne Neuenschwander, Maurer, Valentin Lüthi, Fey (alle verletzt) und Pouliot (überzähliger Ausländer).
  • 5. Pfostenschuss Nüssli.
  • Biel ab 59:10 ohne Goalie.
  • Timeout Biel (59:57)

Leave a Reply