Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: HC Davos vs. SCL Tigers

Die SCL Tigers verlieren auswärts gegen den HC Davos knapp mit 4:3.

Der HC Davos legte im ersten Drittel mit zwei Toren von Little und Kousal vor.

Nach dem glücklichen Anschlusstreffer Ville Koistinens nach einem Fehler von Davos-Goalie Gilles Senn gingen die Tigers zwar mit etwas Hoffnung in die erste Pause; Little knickte diese aber nur 34 Sekunden nach Wiederaufnahme des Spiels gleich wieder. Im Schlussdrittel zeigten die Emmentaler allerdings Moral und verkürzten mit zwei Toren innerhalb von zwei Minuten auf 4:3 – zum Umschwung reichte es aber nicht mehr.

 

Telegramm

HC Davos – SCL Tigers 4:3 (2:1, 2:0, 0:2)

Vaillant Arena – 4’409 Zuschauer

Schiedsrichter: Vikman (FIN)/Wehrli, Borga/Gurtner.

Torfolge:

  • 07. Little (Du Bois) 1:0.
  • 18. Kousal (Nygren/Ausschluss Erni) 2:0.
  • 20. (19:40) Koistinen (Kuonen) 2:1.
  • 21. (20:34) Little (Corvi) 3:1.
  • 25. Kousal (Little) 4:1.
  • 48. Dostoinow (Nüssli, Albrecht) 4:2.
  • 50. Albrecht 4:3.

Strafen:
SCL Tigers: 2mal 2 Minuten
HC Davos: 1mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Ciaccio (21. Punnenovs)
1. Block Koistinen Zryd
Erkinjuntti Gagnon Elo
2. Block Blaser Erni
Neukom Gustafsson Kuonen
3. Block Huguenin Lardi
Nüssli Albrecht Dostoinov
4. Block Müller Randegger
Haas Peter R. Gerber
LineUp HC Davos
Torhüter Senn
1. Block Du Bois Grossniklaus
Little Corvi Simion
2. Block Nygren Aeschlimann
Jörg Ambühl M. Wieser
3. Block Paschoud Schneeberger
D. Wieser Walser Sciaroni
4. Block Jung Forrer
Eggenberger Kousal Kessler
Bemerkungen:
SCL Tigers
 ohne Stettler, Pascal Berger, Nils Berger, Seydoux (alle verletzt) und Himelfarb (überzähliger Ausländer).
HC Davos ohne Lindgren und Heldner (beide verletzt)
Pfostenschüsse: Walser (30.), Corvi (39.).
Timeouts: Davos (50.); SCL Tigers (60.).
SCL Tigers ab 58:40 ohne Goalie.

Leave a Reply