Single Blog Title

This is a single blog caption

Testspiel: SCL Tigers vs. Rögle BK

Im letzten Testspiel gegen Rökle BK (Headcoach Andres Eldebrink) gaben die SCL Tigers von der ersten Minute an ein hohes Tempo vor und konnten gleich die erste Powerplaychance nutzten. Das Powerplay, in der Vorbereitung eine Stärke der Tigers, funktionierte wiederum einwandfrei. Eine herrliche Kombination über Nüssli und DiDomenico schloss Kevin Clark etwas glückhaft zur 1-0 Führung ab. Richtig gefährlich wurde es vor dem Tor der SCL Tigers erstmals in der zehnten Spielminute, als die Schweden die Scheibe in der Mittelzone erobern konnten und mit drei gegen eins aufs Tor der Emmentaler ziehen konnten. Sie scheiterten jedoch am starken Punnenovs. Nach dieser Grosschance kamen die Spieler des Rögle BK richtig in Fahrt, machten Druck auf das Tor der Tigers und konnten in der 12. Spielminute durch Wännström  ausgleichen.

Im zweiten Drittel nahmen die SCL Tigers, wie auch Rögle, viel zu viele unnötige Strafen, was wenigstens den Coaches erlaubte Box- und Powerplay zu trainieren. Beide Teams konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen.

Spielen und spielen lassen war das Motto im letzten Spielabschnitt. Kein Team nahm mehr unnötige Risiken und so führte ein kurioses Tor zum Sieg der Schweden. Bei angezeigter Strafe gegen Rögle hatte der nach 30‘ eingewechselte Ciaccio das Tor verlassen, Lukas Haas wollte seinen Back auf der blauen Linie anspielen, welcher jedoch zur Bande fuhr um sich auswechseln zu lassen, so dass die Scheibe zum 1-2 Schlussresultat im Tor der Langnauer landete.

Für die SCL Tigers war das letzte Spiel im Rahmen der Vorbereitung nochmals eine gute Gelegenheit, den Formstand zu testen und sich auf das erste Meisterschaftsspiel vom kommenden Freitag gegen den SCB vorzubereiten.
Telegramm

SCL Tigers – Rögle BK 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)

Ilfishalle – 2’100 Zuschauer.

Schiedsrichter: Wehrli/Stricker, Abegglen/Wüst

Torfolge:

  • 06. Clark (DiDomenico, Nüssli, Ausschluss Marshall) 1:0
  • 12. Wännström (Bibic) 1:1
  • 56. Dansk 1:2

Strafen:
SCL Tigers: 
9mal 2 Minuten
Rögle BK: 7mal 2 Minuten

SCL Tigers
Torhüter: Punnenovs (31. Ciaccio)
1. Block: Koistinen, A. Gerber; Clark, Gustafsson, DiDomenico
2. Block: Müller, Ronchetti; Murray, Albrecht, Berger
3. Block: K. Lindemann, Hecquefeuille; C.Moggi, Bucher, S. Moggi
4. Block: Weisskopf, Nüssli; S. Lindemann, Chiriaev, Haas

Rögle BK

Torhüter: Dansk
1. Block: Branka, C. Ludvig; Liljewall, Connolly, R. Ludvig
2. Block: Granak, Hellgren; Aleardi, Jensen, Smotherman
3. Block: Williamsson, Marshall; Aslin, Mattson, Wännström
4. Block: Bibic, Tessier; Sylwander, Karlsson, Lindgren

Bemerkungen

SCL Tigers ohne Gossweiler, Bärtschi, Zryd, Wyss, Stettler, T. Gerber, Haberstich

Leave a Reply