Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchtelegramm: SCL Tigers vs. Black Wings Linz

Die SCL Tigers gewinnen das zweite Spiel am Vinschgau Cup gegen die Black Wings Linz mit 4:3.

Am Freitag hatte der ERC Ingolstadt den Turnierauftakt mit 4:3 gegen die SCL Tigers gewonnen, heute mussten die Tigers zum zweiten Mal binnen nicht einmal 24 Stunden aufs Südtiroler Eis. Die Black Wings begannen zwar schwungvoll und hatten die erste Chance im Spiel, kassierten aber auch eine frühe Strafe. Diese nützten die Langnauer für die Führung in der zweiten Minute durch Roland Gerber aus. Schon nach neuen Spielminuten konnte Hisey für Linz ausgleichen. Kurz nach nachdem ein Powerplay zu Gunsten der Tigers zu Ende gegangen war, konnte Yannick Albrecht die Langnauer wieder in Führung schiessen. In der Folge wurde die Gangart in diesem Spiel härter, was eine eine weitere Strafe gegen Linz zur Folge hatte. Diese konnte Raphael Kuonen zum 3:1 ausnutzen.

Die Tigers starteten auch gut in den zweiten Spielabschnitt. Bereits nach fünf Minuten konnte Chris DiDomenico das Score auf 4:1 schrauben.

Die SCL Tigers konnten sich mit diesem komfortablen Vorsprung im Rücken etwas zurück lehnen, was den Linz einige gute Aktionen ermöglichte. Es blieb allerdings beim 1:4 nach 40 Minuten.

Auch im Schlussabschnitt neutralisierten sich die Teams lange Zeit weitgehend, die Großchancen blieben nun Mangelware und es entwickelte sich ein typisches Testspiel. Dann aber durften die Linzer doch noch einmal jubeln. Nach Assist von Brian Lebler versenkte Fabio Hofer das Spielgerät zum 2:4 ins Netz. Eine Minute vor dem Ende fälschte McLean einen Weitschuss noch ab und verkürzte zum 3:4 Endstand.

Telegramm

SCL Tigers – Black Wings Linz 4:3 (3:1, 1:0, 0:2)

Torfolge:

  • 02. R. Gerber (Ausschluss Altmann) 1:0
  • 09. Hisey 1:1
  • 15. Albrecht (C. Moggi) 2:1
  • 19. Kuonen (Albrecht, C. Moggi, Auschluss Spannring) 3:1
  • 25. DiDomenico (Seydoux) 4:1
  • 52. Hofer 4:2
  • 59. McLean 4:3

Aufstellung SCL Tigers
Torhüter: Ciaccio
1. Block: Currit, Stettler; DiDomenicio, Shinnimin, P. Berger
2. Block: Zryd, Gossweiler; C. Moggi, Albrecht, Kuonen
3. Block: Randegger, Blaser; S. Lindemann, Schremp, R. Gerber
4. Block: Seydoux, Müller; Wyss, N. Berger, T. Gerber

Leave a Reply