Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EHC Kloten

Die SCL Tigers gewinnen zu Hause gegen den EHC Kloten mit 4:2.

Nach einem torlosen Startdrittel, brachte Harlacher die Klotener mit 1:0 in Führung. 48 Sekunden später glich Maxime Macenauer die Partie aber wieder aus. Claudio Moggi konnte in der 37. Minute auf 2:1 erhöhen.

Im Schlussdrittel zogen die Tigers dann definitiv davon, Albrecht erhöhte bereits früh auf 3:1. Ein Shorthander von Frick zum 3:2 sorgte noch einmal für Spannung in der Ilfishalle. Sven Lindemann traf  mit einem Schuss ins leere Tor zum 4:2 Schlussresultat.

Telegramm

SCL Tigers –  EHC Kloten 4:2 (0:0, 2:1, 2:1)

Ilfishalle – 5323 Zuschauer

Schiedsrichter: Dipietro/Wiegand, Castelli/Wüst

Torfolge:

  • 30. (29:01)Harlacher (Praplan) 0:1.
  • 30. (29:49) Macenauer (Nils Berger) 1:1.
  • 37. Moggi (Koistinen) 2:1.
  • 44. Albrecht (Elo) 3:1.
  • 46. Frick (Ausschluss Sanguinetti!, Strafe gegen Kloten SCL Tigers angezeigt) 3:2.
  • 60. (59:33) Lindemann (Pascal Berger, Punnenovs) 4:2 (ins leere Tor).

Strafen:
SCL Tigers: 3mal 2 Minuten
EHC Kloten: 4mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnoenovs
1. Block Koistinen Seydoux
N. Berger Macenauer Kuonen
2. Block Huguenin Lashoff
Nüssli Albrecht Elo
3. Block Randegger Weisskopf
Lindemann P. Berger Dostoinov
4. Block Haas Zryd
Moggi Chiriayev R. Gerber
LineUp EHC Kloten
Torhüter Oehninger
1. Block Ramholt Sanguinetti
Sheppard Shore Grassi
2. Block Frick Gähler
Hollenstein Cunti Praplan
3. Block Harlacher Back
Bieber Obrist Genoway
4. Block Steinauer Lemm
Kellenberger Schlagenhauf Leone
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Stettler, Blaser und Müller (alle verletzt).

EHC Kloten ohne Martin Gerber, Stoop, Von Gunten, Weber (alle verletzt) und Boltshauser (krank).

  • 12. Pfostenschuss Ramholt.
  • EHC Kloten von 58:27 bis 59:33 ohne Goalie.

Leave a Reply