Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. HC Fribourg-Gottéron

Die SCL Tigers bezwingen zu Hause den HC Fribourg-Gottéron mit 3:2 Toren.

Die Tigers starteten gut in die Partie und führten nach einem Tor von Bejamin Neukom in der 13. Minute, verdientermassen mit 1:0 nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste aus Freibug jedoch besser ins Spiel und drehten nach 29 Minuten mit zwei Toren innerhalb von 49 Sekunden durch Bykow und Rathgeb die Partie.

In den letzten 31 Minuten gelang den Gästen trotz zahlreicher Chancen aber kein weiteres Goal mehr. Und die SCL Tigers realisierten mit Entlastungsangriffen durch Eero Elo (35.) und Aaron Gagnon (47.) die siegbringenden Tore zum 3:2-Sieg.

Telegramm

SCL Tigers – HC Fribourg-Gottéron 3:2 (1:0, 1:2, 1:0)

Ilfishalle – 6’000 Zuschauer

Schiedsrichter: Hebeisen/Prugger, Bürgi/Duarte

Torfolge:

  • 13. Neukom (Lardi) 1:0.
  • 29. (28:16) Bykow (Schmutz) 1:1.
  • 30. (29:05) Rathgeb (Vauclair) 1:2.
  • 35. Elo (Huguenin, Lardi) 2:2.
  • 47. Gagnon (Erkinjuntti) 3:2. .

Strafen:
SCL Tigers: 2mal 2 Minuten
HC Fribourg-Gottéron: 3mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnenovs
1. Block Koistinen Zryd
Erkinjuntti Gagnon Elo
2. Block Erni Müller
Neukom Gustafsson Kuonen
3. Block Huguenin Lardi
Nüssli Albrecht Dostoinov
4. Block Seydoux Blaser
Haas Peter R. Gerber
LineUp HC Fribourg-Gottéron
Torhüter Waeber
1. Block Chavaillaz Holos
Birner Slater Rossi
2. Block Stalder Kienzle
Meunier Cervenka Sprunger
3. Block Schilt Rathgeb
Schmutz Bykov Mottet
4. Block Marchon Glauser
Vauclair Rivera Neuenschwander
Bemerkungen:
SCL Tigers
 ohne Stettler, Pascal Berger, Nils Berger und Randegger (alle verletzt)
HC Fribourg-Gottéron ohne Abplanalp (verletzt), Fritsche (gesperrt) und Brust (überzähliger Ausländer).
  • Koistinen verletzt ausgeschieden (30.).
  • Pfostenschüsse: Dostoinow (39.); Seydoux (36./Latte).
  • Timeout Fribourg-Gottéron (59.).

Leave a Reply