Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EV Zug

Die SCL Tigers verlieren das Heimspiel gegen den EV Zug mit 2:3 Toren.

Bis zu Spielmitte konnten die Gastgeber das Spiel ausgeglichen gestalten. Nachdem die Zuger durch Martschini (29.) und Senteler (33.) in Führung gegangen waren, konnte Langnau durch Anton Gustafsson zum 1:2 verkürzen. Dies war auch der Spielstand nach zwei Abschnitten.

Mit einem Weitschuss traf Grossmann in der 43. Minute zum 1:3 und stellte damit den zwei Tore Vorsprung wieder her. Nach dem 2:3 Anschlusstor von Antti Erkinjuntti in der 52. Minute keimte noch einmal Hoffnung auf einen Punktgewinn auf. Der EV Zug brachte aber die Führung über die Runden.

Telegramm

SCL Tigers – EV Zug 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)

Ilfisstadion – 5’420 Zuschauer

Schiedsrichter: Mollard/Müller, Castelli/Obwegeser

Torfolge:

  • 29. Martschini (Roe) 0:1.
  • 33. Senteler (Klingberg, Holden/Ausschluss Gerber) 0:2.
  • 35. Gustafsson (Elo) 1:2.
  • 43. Grossmann (Klingberg) 1:3.
  • 52. Erkinjuntti 2:3.

Strafen:
SCL Tigers: 4mal 2 Minuten
EV Zug: 6mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Ciaccio
1. Block Koistinen Zryd
Erkinjuntti Gustafsson Elo
2. Block Erni Blaser
Kuonen Gagnon Nüssli
3. Block Huguenin Lardi
Neukom Albrecht Dostoinov
4. Block Randegger Seydoux
Haas Peter R. Gerber
LineUp EV Zug
Torhüter Stephan
1. Block Grossmann Morant
Stalberg Roe Lammer
2. Block Geisser Diaz
Schnyder Holden Martschini
3. Block Stadler Schlumpf
Senteler Kast Klingberg
4. Block Fohrler
Haberstich Kläy Arnold
Bemerkungen:
SCL Tigers
 ohne Stettler, P. Berger, N. Berger (alle verletzt), Rüegsegger, Müller, Himelfarb (überzählig)
EV Zug ohne Diem, McIntyre, Alatalo, Suri (alle verletzt) und Helbling (gesperrt).
Pfostenschüsse: Neukom (49.), Dostoinow (55.); Stalberg (17.).

Leave a Reply