Single Blog Title

This is a single blog caption

Veränderungen bei den SCL Young Tigers

Bei den SCL Young Tigers stehen für die kommende Saison auf mehreren Nachwuchsstufen Veränderungen an. Die Novizen Elite wird neu von Rolf Schrepfer gecoacht und Samuel Balmer übernimmt die Mini Top. Die SCL Young Tigers verstärken den Trainerstab weiter und engagieren Alfred Bohren als Ausbildungschef für die Leistungsstufen.

Rolf Schrepfer hat langjährige Erfahrung als Spieler bei verschiedenen Clubs in der National League A und der National League B. Der 43-Jährige sammelte seit 2009 zudem im Profi- und Nachwuchshockey Erfahrung als Coach. Er war beim SC Weinfelden sowohl als Spieler-Trainer als auch Nachwuchstrainer tätig, bevor er dann auf die Saison 2015/16 als Assistant Coach zur Organisation der SCL Tigers stiess. Im Oktober 2016 übernahm Schrepfer stellvertretend für Juhani Suomalainen, der als Assistant Coach in die 1. Mannschaft der SCL Tigers nachrückte, die Junioren Elite A als Headcoach. In der kommenden Saison 2017/18 übernimmt Rolf Schrepfer nun die Verantwortung für die Novizen Elite. Juhani Suomalainen wird in der neuen Saison wiederum die Elite-Junioren trainieren.

Mit Samuel Balmer erhalten auch die Mini Top einen erfahrenen Trainer. Der ehemalige Verteidiger beendet im Jahr 2005 seine 18-jährige Nationalliga-Karriere und bestritt insgesamt 774 NLA- und NLB-Partien für verschiedene Clubs in der Schweiz (Langnau, Fribourg, Lugano, Davos, Kloten, Basel). Der 116-fache Internationale weist zudem eine langjährige Trainerkarriere auf. In den letzten beiden Saisons war Sämi Balmer bei den Novizen Top des EHC Burgdorf als Head Coach und zudem seit mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen bei Junioren-Nationalteams tätig. Ab der Saison 2017/18 übernimmt nun der in Langnau wohnhafte Balmer bei den SCL Young Tigers die Mini Top.

Zudem engagieren die SCL Young Tigers Alfred Bohren als Ausbildungschef für die Leistungsstufen um die Qualität der Nachwuchsarbeit weiterhin nachhaltig verbessern zu können. Der 61-jährige Alfred Bohren hat langjährige Erfahrung als Spieler (Meister 1976 mit dem SC Langnau) und als Coach im Profi- und Amateurhockey und als erfolgreicher Juniorentrainer. Zudem war der versierte und anerkannte Hockeyfachmann 28 Jahre lang Coach verschiedener Junioren-Nationalteams. Alfred Bohren absolvierte die höhere Fachschule für Sport und bestand dabei die Prüfung Trainer DTLG Spitzensport bei Swiss Olympic. Bohren ist derzeit auch als „Coach the Coach“ tätig. Er berät und unterstützt dabei die Trainer bei der Umsetzung des Ausbildungskonzeptes fachtechnisch. Bohren übernimmt nun zusätzlich bei den SCL Young Tigers als Ausbildungschef die Verantwortung für den Bereich Leistung. Sein Amt im Hockey Country des Nachwuchseihockeys im Emmental übt er weiterhin uneingeschränkt aus.

Freundliche Grüsse
SCL Young Tigers AG

Leave a Reply