Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: ZSC Lions vs. SCL Tigers

Die SCL Tigers verlieren im einzigen Sonntagsspiel der NLA auswärts gegen die ZSC Lions mit 8:3.

Nach nur 38 Sekunden gingen die Gastgeber durch Suter in Führung. Mit dem 2:0 nach 193 Sekunden durch Thoresen legten die Lions die Basis zum fünften Sieg gegen die Langnauer in dieser Saison früh.

Die einzige heikle Phase hatten die ZSC Lions im Mitteldrittel zu überstehen, als zuerst Raphael Kuonen den Anschlusstreffer für Langnau erzielte (27.) und kurz danach Alexej Dostoinow einen Pfostenschuss zu verzeichnen hatte. Mitten in die beste Phase der SCL Tigers stellte Siegenthaler mit einem Schuss via Innenpfosten die Zweitore-Führung wieder her.

Nach dem 3:1 versuchte Heinz Ehlers seinem Team mit einem Torhüterwechsel einen neuen Impuls zu geben. Die Massnahme half nicht. Im Gegenteil: Bis zur zweiten Pause zog der ZSC auf 5:2 davon. Am Ende setzte es für die SCL Tigers gar die höchste Saisonniederlage ab.

Telegramm

ZSC Lions – SCL Tigers 8:3 (2:0, 3:2, 3:1)

Hallenstadion – 9’294 Zuschauer

Schiedsrichter: Eichmann/Kurmann, Abegglen/Küng

Torfolge:

  • 01. (0:38) Suter (Thoresen, Rundblad) 1:0.
  • 04. Thoresen (Nilsson) 2:0.
  • 27. Kuonen (Nüssli) 2:1.
  • 30. Siegenthaler (Nilsson, Suter) 3:1.
  • 33. Suter (Thoresen, Nilsson) 4:1.
  • 37. Roland Gerber (Lindemann, Pascal Berger) 4:2.
  • 40. Rundblad (Geering/Ausschlüsse Albrecht, Macenauer) 5:2.
  • 43. Schäppi (Kenins, Herzog) 6:2.
  • 46. Wick (Pestoni, Shannon) 7:2.
  • 50. Dostoinow (Moggi) 7:3.
  • 51. Wick (Shannon, Pestoni) 8:3.

Strafen:
SCL Tigers: 2mal 2 Minuten
ZSC Lions: 2mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnenovs  (ab 30. Ciaccio)
1. Block Zryd Koistinen
Elo Macenauer N. Berger
2. Block Huguenin Seydoux
Kuonen Albrecht Nüssli
3. Block Randegger Lashoff
R. Gerber P. Berger Lindemann
4. Block Weisskopf Haas
Dostoinov A, Gerber Moggi
LineUp ZSC Lions
Torhüter Flüeler
1. Block Blindenbacher Siegenthaler
Thoresen Suter Nilsson
2. Block Rundblad Geering
Herzog Schäppi Kenins
3. Block Seger Marti
Pestoni Shannon Wick
4. Block P. Baltisberger Guerra
Künzle Trachsler Hinterkircher
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Blaser, Müller, Stettler, Schirjajew (alle verletzt) und DiDomenico (überzähliger Ausländer).

ZSC Lions ohne Sjögren, Karrer (beide verletzt) und Chris Baltisberger (gesperrt).

Pfostenschüsse Dostoinow (29.), Künzle (33.) und Wick (54.).

Leave a Reply