Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EHC Kloten

Die SCL Tigers gewinnen das zweite Spiel innerhalb von 24 Stunden gegen den EHC Kloten mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

Die Langnauer starteten gut in das Spiel und erarbeiteten sich im ersten Spielabschnitt durch Tore von Nils Berger (7.) und Chris DiDomenico (14.) eine 2:0 Führung.

Das zweite Drittel gehörte dann aber dem EHC Kloten: Sanguinetti nützte in der 24. Minute eine Strafe gegen Claudio Moggi zum Anschlusstreffer aus und Grassi konnte in der 36. Minute sogar das Tor zum 2:2 Ausgleich erzielen.

Im Schlussdrittel fanden die Langnauer wieder nahezu zu ihrer Leistung im ersten Drittel. In der 50. Minute war es Pascal Berger, welcher die Tigers wieder in Führung schoss. Die Gastgeber konnten den Vorsprung jedoch nicht über die Runden bringen. 56 Sekunden vor Schluss konnte Shore mit einem satten Schuss noch einmal für Kloten ausgleichen. Torhüter Martin Gerber hatte zu diesem Zeitpunkt sein Tor verlassen und eine Strafe gegen Langnau brachte dem EHC Kloten so eine 6:4 Überzahlsituation.

Nachdem die Verlängerung nichts einbrachte, entschied der allerletzte Penalty, geschossen von Ville Koistinen, das Spiel zu Gunsten der SCL Tigers.

Telegramm

SCL Tigers – EHC Kloten 4:3 n.P. (2:0, 0:2, 1:1, 0:0) 

Ilfishalle – 5’900 Zuschauer

Schiedsrichter: Vinnerborg/Wehrli, Kaderli/Kovacs

Torfolge:

  • 07. Nils Berger (Pascal Berger/Ausschluss Back) 1:0.
  • 14. DiDomenico (Koistinen/Ausschlüsse Hollenstein, Sanguinetti) 2:0.
  • 24. Sanguinetti (Cunti/Ausschluss Moggi) 2:1.
  • 36. Grassi (Bircher) 2:2.
  • 50. Pascal Berger (Koistinen) 3:2.
  • 60. (59:04) Shore (Sanguinetti/Ausschluss Lindemann) 3:3 (Kloten ohne Goalie).

Penaltyschiessen:

  • Shore –
  • Elo –
  • Praplan –
  • Dostoinow –
  • Genoway –
  • Chiriayev –
  • Sanguinetti –
  • Macenauer –
  • Hollenstein –
  • Koistinen 1:0.

Strafen:
SCL Tigers: 5mal 2 Minuten
EHC Kloten: 7mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Ciaccio
1. Block Zryd Koistinen
Elo Macenauer N. Berger
2. Block Huguenin Seydoux
DiDomenico Albrecht Nüssli
3. Block Weisskopf Randegger
Dostoinov Chiriayev Moggi
4. Block Currit A. Gerber
Kuonen P. Berger Lindemann
LineUp EHC Kloten
Torhüter Gerber
1. Block Gähler Ramholt
Hollenstein Cunti Praplan
2. Block Sanguinetti Harlacher
Sheppard Shore Grassi
3. Block Bircher Back
Obrist Lemm Kellenberger
4. Block
Genoway Schlagenhauf Leone
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Blaser, Stettler, Müller, Roland Gerber (alle verletzt).
EHC Kloten ohne Von Gunten, Stoop, Frick, Weber (alle verletzt), Bieber (krank).
  • 32. Pfostenschuss von Shore.
  • 59. (58:46) Time von Kloten, danach von 58:25 bis 59:04 ohne Goalie.

Leave a Reply