Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: EHC Kloten vs. SCL Tigers

Die SCL Tigers gewinnen gegen den Cupsieger Kloten 3:2 nach Verlängerung.

Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Macenauer nach nur 16 Sekunden in der Overtime. Der Kanadier, der Anfang des Jahres von Bern zu Langnau gestossen war, hatte in der 39. Minute bereits das 2:1 erzielt.

Die Gastgeber gingen bereits in der 4. Minute durch Praplan in Führung. Der Walliser zeichnete in der 45. Minute auch für das 2:2 verantwortlich. In den Schlussminuten drückte Kloten mächtig auf den Siegtreffer, die Bemühungen blieben aber trotz 16:5 Schüssen im letzten Drittel erfolglos.

 

Telegramm

EHC Kloten – SCL Tigers 2:3 n.V. (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) 

SWISS Arena – 5’185 Zuschauer

Schiedsrichter: DiPietro/Kurmann, Castelli/Gnemmi.

Torfolge:

  • 04. Praplan (Cunti, Hollenstein) 1:0.
  • 30. Nüssli (DiDomenico, Albrecht/Ausschluss Schlagenhauf) 1:1.
  • 39. Macenauer (Koistinen) 1:2.
  • 45. Praplan (Sanguinetti) 2:2.
  • 61. (60:16) Macenauer (Elo) 2:3.

Strafen:
SCL Tigers: 1mal 2 Minuten
EHC Kloten: 2mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnenovs
1. Block Koistinen Zryd
N. Berger Macenauer Elo
2. Block Huguenin Seydoux
Nüssli Albrecht DiDomenico
3. Block Randegger Weisskopf
Lindemann P. Berger Kuonen
4. Block Currit A. Gerber
Moggi Chiriayev Dostoinov
LineUp EHC Kloten
Torhüter Gerber
1. Block Harlacher von Gunten
Hollenstein Cunti Praplan
2. Block Kellenberger Sanguinetti
Sheppard Shore Genoway
3. Block Gähler Ramholt
Bieber Schlagenhauf Grassi
4. Block Back
Leone Lemm Obrist
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Blaser, Stettler, Müller, Roland Gerber und Rüegsegger (alle verletzt).
EHC Kloten ohne Stoop, Frick und Weber (alle verletzt)

Leave a Reply