Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. HC Ambri-Piotta

 

Die SCL Tigers gewinnen zu Hause gegen den HC Ambri-Piotta mit 2:1.

Matchwinner für die Emmentaler war Thomas Nüssli als Doppeltorschütze. Der beste Goalgetter der SCL Tigers realisierte im Startdrittel bereits seine Saisontore Nummer 13 und 14. Mit diesen wendete Langnau noch im Startdrittel einen frühen 0:1-Rückstand.

Chris DiDomenico brillierte als Vorbereiter von Nüsslis Toren. Bereits zum zehnten Mal in der laufenden NLA-Saison war die Ilfishalle mit 6000 Zuschauern ausverkauft.

.

Telegramm

SCL Tigers – HC Ambri-Piotta 2:1 (2:1, 0:0, 0:0)

Ilfishalle – 6’000 Zuschauer (ausverkauft)

Schiedsrichter: Koch/Müller, Küng/Wüst.

Torfolge:

  • 05. Emmerton (Monnet) 0:1.
  • 16. Nüssli (DiDomenico) 1:1.
  • 20. Nüssli (DiDomenico, Huguenin/Ausschluss Mäenpää) 2:1

Strafen:
SCL Tigers: 1mal 2 Minuten
HC Ambri-Piotta: 5mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Punnenovs
1. Block Zryd Koistinen
Elo Macenauer N. Berger
2. Block Seydoux Huguenin
DiDomenico Albrecht Nüssli
3. Block Weisskopf Randegger
Dostoinov Chiriayev Moggi
4. Block Currit A. Gerber
Kuonen P. Berger Lindemann
LineUp HC Ambri-Piotta

Torhüter Descloux
1. Block Fora Gautschi
Lauper Hall Kostner
2. Block Zgraggen Mäenpää
Monnet Emmerton Pesonen
3. Block Ngoy Jelovac
Guggisberg Kamber Bastl
4. Block Collenberg Berthon
Lhotak Fuchs Duca
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Schremp (überzähliger Ausländer) sowie Blaser, Stettler, Yves Müller, Roland Gerber (alle verletzt), Haas (La Chaux-de-Fonds)
HC Ambri-Piotta ohne Trunz und Sven Berger (beide verletzt), Bianchi (gesperrt) sowie D’Agostini (überzähliger Ausländer).
  • 33. Lattenschuss Flurin Randegger.
  • 57:22 Timeout Ambri-Piotta, ab 57:35 ohne Torhüter.

Leave a Reply