Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: SCL Tigers vs. EHC Kloten

Die SCL Tigers gewinnen zu Hause gegen den EHC Kloten mit 4:1.

Nach drei Niederlagen in Folge feierten die Emmentaler beim 4:1 gegen Kloten einen wichtigen Sieg gegen einen der direkten Konkurrenten am Strich.

Nachdem sie bereits in der 2. Minute 0:1 in Rückstand geraten waren, drehten die Langnauer die Partie im Mitteldrittel. Alexej Dostoinow (25.) und Philippe Seydoux (31.) schossen das Team von Trainer Heinz Ehlers in der zum achten Mal ausverkauften Ilfishalle 2:1 in Führung. Das entscheidende 3:1 nach knapp 44 Minuten erzielte Pascal Berger.

 

Telegramm

SCL Tigers – EHC Kloten 4:1 (0:1, 2:0, 2:0)

Ilfishalle – 6’000 Zuschauer

Schiedsrichter: Oggier/Vinnerborg, Fluri/Rebetaz

Torfolge:

  • 02. Hollenstein (Cunti, Ramholt/Ausschlüsse Macenauer; Back) 0:1.
  • 25. Dostoinow (Schremp/Ausschluss Back) 1:1.
  • 31. Seydoux (Nüssli/Ausschluss Leone) 2:1.
  • 44. Pascal Berger (Müller, Seydoux) 3:1.
  • 60. (59:59) Müller 4:1 (ins leere Tor).

Strafen:
SCL Tigers: 6mal 2 Minuten
EHC Kloten: 7mal 2 Minuten

LineUp SCL Tigers
Torhüter Ciaccio
1. Block Zryd Koistinen
P. Berger Schremp N. Berger
2. Block Seydoux Stettler
DiDomenico Macenauer Nüssli
3. Block Randegger A. Gerber
Lindemann Albrecht Kuonen
4. Block Müller R. Gerber
Moggi Chiriayev Dostoinov
LineUp EHC Kloten
Torhüter Boltshauser
1. Block von Gunten Ramholt
Parplan Cunti Hollenstein
2. Block Back Harlacher
Grassi Shore Leone
3. Block Hecquefeuille Frick
Bader Sheppard Kellenberger
4. Block Weber
Zahner Lemm Obrist
Bemerkungen:
SCL Tigers
ohne Haas, Elo und Y. Blaser (alle verletzt)
EHC Kloten ohne Schlagenhauf, Bieber, Sanguinetti (alle verletzt), Stoop und Homberger (beide krank).
  • Stettler verletzt ausgeschieden (17.).
  • Lattenschuss Hollenstein (12.).
  • Pfostenschüsse Kellenberger (22.) und Praplan (26.).
  • Kloten von 59:20 bis 59:59 ohne Torhüter.

Leave a Reply