Single Blog Title

This is a single blog caption

Matchbericht: HC Lugano vs. SCL Tigers

Der HC Lugano gewinnt im ersten Meisterschaftsspiel unter Doug Shedden gegen die SCL Tigers mit 4:2.
Nach zwei Drittel führten die Gäste aus Langnau noch mit 1:2. Sven Lindemann (5.) und Thomas Nüssli (12.) waren für die Tigers erfolgreich. Für Lugano traf der Schwede Linus Klasen (8.) mit einer schönen Einzelaktion.
Im Schlussabschnitt drehten die Gastgeber aber das Spiel. Nur 38 Sekunden nach dem Anpfiff des letzten Drittels war es Klasen der die Wende einleitete. Zwei Minuten später schoss Sannitz das Heimteam ein erstes Mal in Führung. Diese hielt bis zum Schluss Bestand. Schliesslich war es erneut Sannitz mit einem Treffer ins leere Tor, der für den 4:2-Schlussstand besorgt war.
HC Lugano – SCL Tigers 4:2 (1:2, 0:0, 3:0)

Resega – 5227 Zuschauer.Schiedsrichter: Prugger/Wiegand, Espinoza/Huggenberger.

Torfolge:

  • 05. Sven Lindemann (Haas) 0:1.
  • 08. Klasen (Filppula, Furrer) 1:1.
  • 12. Nüssli (Schirjajew, Ronchetti) 1:2.
  • 41. (40:38) Klasen (Pettersson, Filppula) 2:2.
  • 43. Sannitz 3:2.
  • 60. (59:59) Sannitz (Filppula) 4:2 (ins leere Tor)

Strafen:
SCL Tigers:
 5mal 2 Minuten
HC Lugano: 4mal 2 Minuten

SCL Tigers:
Torhüter:
 Punnenovs
1. Block: Stettler, Koistinen; S. Moggi, Albrecht, C. Moggi
2. Block: Hecquefeuille, K. Lindemann; Nüssli, DiDomenico, Bucher
3. Block: Weisskopf, A. Gerber; Murray, Gustafsson, Clark
4. Block: Müller, Ronchetti; Haas, Schirjajew, S. Lindemann.
HC Lugano:
Torhüter: 
Merzlikins;
1. Block: Vauclair, Ulmer; Hofmann, Martensson, Brunner
2. Block: Furrer, Chiesa; Klasen, Filppula, Pettersson
3. Block: Hirschi, Kparghai; Reuille, Sannitz, Walker
4. Block: Kienzle, Satori; Fazzini, Morini, Kostner
Bemerkungen:
SCL Tigers ohne Wyss, Bärtschi und Berger (alle verletzt).HC Lugano ohne Manzato, Bertaggia und Steinmann (alle verletzt)SCL Tigers von 58:48 bis 59:59 ohne Torhüter.

Leave a Reply